Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/vhosts/web309.c14.webspace-verkauf.de/html/templates/forte/vertex/parameters.php on line 39

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/vhosts/web309.c14.webspace-verkauf.de/html/templates/forte/vertex/parameters.php on line 49

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/vhosts/web309.c14.webspace-verkauf.de/html/templates/forte/vertex/responsive/responsive_mobile_top_bar.php on line 119

Notice: Only variables should be assigned by reference in /var/www/vhosts/web309.c14.webspace-verkauf.de/html/templates/forte/vertex/responsive/responsive_mobile_menu.php on line 278

Bericht zum 6. Spieltag der aktuellen Verbandsrunde 2009/2010 am 31. Januar 2010.

Waldbronn 1 - KSF 3   4½ : 3½

Für beide Mannschaften war es ein vorentscheidendes Spiel um den Klassenerhalt. Beide Teams hatten erst 3 Punkte aufzuweisen. Durch den Erfolg konnte sich Waldbronn etwas von den abstiegsgefährdeten Rängen absetzen und verbesserte sich auf den 7. Tabellenplatz. Trotz der Favoritenstellung war der knappe Sieg hart umkämpft. Nach Beendigung der Spiele an den Brettern 3 - 7 stand es immer noch ausgeglichen. Den Verlust an Brett 5 holte R. Zimmer an Brett 4 durch sein gewohnt sicheres Stellungsspiel wieder auf und hat als einziger Spieler in der Landesliga alles gewonnen. Prof. Falk, W. Neidhardt und W. Hagenbrock remisierten.
Danach brachte T. Franz durch ein gekonnt vorgetragenes und begeistenderes Endspiel die Waldbronner Farben wieder in Front, die aber durch die Niederlage an Brett 8 wieder von den Gästen egalisiert wurde. Nun lag die Entscheidung bei Thomas Kapfer am Spitzenbrett. Er zeigte im Endspiel seine Extraklasse und entschied den Mannschaftskampf zu Gunsten von Waldbronn.

Blankenloch 2 - Waldbronn 2   4½ : 3½

Wegen einer unklaren Absprache war das 8.Brett bei Waldbronn nicht besetzt. Ärgerlich, weil dadurch Sieg und auch eventuell der Aufstieg vergeben wurde. Jetzt müssen die beiden letzten Spiele gegen den neuen Tabellenführer und den Dritten gewonnen werden. Zuverlässige Matchwinner waren wieder einmal Cl. Linowski und U. Aßenmacher sowie S. Böhler, obwohl er sich starker Angriffe erwehren mußte, was ihm aber bravourös gelang. Am 1. Brett spielte G. Donkoff remis.

Waldbronn 3 - Ettlingen 6   3 : 2

G. Kessler, D. Frick und D. Bell gewannen ihre Partien und somit auch den Mannschaftskampf. Dag. Frick feierte den ersten Sieg seit seiner erst kurzen Turnierteilnahme, der gleichzeitig für den heutigen Erfolg ausschlaggebend war. Unser Glückwunsch.

Waldbronn 4 gewann kampflos, weil der Gegner nicht antrat.