Verbandsspiele

Einen überraschenden Erfolg, besonders in dieser Höhe, feierte unsere Pokalmannschaft gegen nominell deutlich stärkere Gäste aus Bruchsal.

Nachdem Stefan Gfrörer am zweiten Brett einen Fehler seines Gegners ausgenutzt und sein Match gewonnen hatte, erhöhte Mario Maszewski, an Brett  vier mit den schwarzen Steinen gegen einen 200 Punkte stärker bewerteten Gegner spielend, mit einer souveränen und schön gespielten Partie auf 2:0. Bernd Kuppinger stand zu diesem Zeitpunkt deutlich vorteilhaft und bot seinem ebenfalls deutlich höher eingestuften Gegner ein Remis an. Dieser nahm ohne Zögern an, womit der Mannschaftserfolg vorzeitig gesichert war. Am ersten Brett musste Thomas Kapfer seine gesamte Erfahrung in die Waagschale werfen, um seinem starken Gegner Paroli zu bieten. Dieser überzog letztlich sein Spiel und wurde vom Waldbronner Routinier nach fünf Stunden Spielzeit ausgekontert, sodass es am Ende 3,5:0,5 für Waldbronn stand.

Nun blicken wir gespannt auf die Auslosung der nächsten Spielrunde.