Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/vhosts/web309.c14.webspace-verkauf.de/html/templates/forte/vertex/parameters.php on line 39

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/vhosts/web309.c14.webspace-verkauf.de/html/templates/forte/vertex/parameters.php on line 49

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/vhosts/web309.c14.webspace-verkauf.de/html/templates/forte/vertex/responsive/responsive_mobile_top_bar.php on line 119

Notice: Only variables should be assigned by reference in /var/www/vhosts/web309.c14.webspace-verkauf.de/html/templates/forte/vertex/responsive/responsive_mobile_menu.php on line 278

Schachclub wahrte Chancen
Auch am 7. Spieltag der Verbandsrunde am 08.03.2009 ging es im Kulturtreff wieder spanned zur Sache:
drei Waldbronner Mannschaften kämpften an 21 Brettern um Sieg und Punkte.

Waldbronn I - Calw I   5,5 : 2,5

Viel vorgenommen hatten sich die Waldbronner Schachfreunde. Ging es doch darum, dem Tabellenzweiten Calw auf den Fersen zu bleiben. Die Gastgeber befanden sich in glänzender Verfassung und spielten einige tolle Partien. Den Anfang machte Torsten Franz am 2. Brett, der seinen Gegner in eine Falle laufen ließ. Rolf Zimmer und Prof.Dr. Hagen einigten sich mit ihren Gegnern bei ausgeglichener Stellung auf remis. Ihnen folgte kurz darauf auch Viktor Österle. Das Match am 5. Brett ging verloren.
Trotzdem hatte Waldbronn immer noch einen Punkt Vorsprung, da die Gäste ein Brett nicht besetzen konnten. Am 6. Brett zeigte Werner Hagenbrock eine sehenswerte Partie mit enormem Druck auf die gegnerische Königsstellung, die diesem Angriff nicht standhalten konnte. Das war bereits der Gewinn für Waldbronn. Aber am 1. Brett lief noch die Partie zwischen Thomas Kapfer und dem Routinier Frontzek. Beide trafen schon mehrmals aufeinander. Die Bilanz sprach für Thomas Kapfer. Er zeigte auch dieses Mal wieder ein erstklassiges Endspiel und behielt die Oberhand.

Waldbronn II - Blankenloch II   4 : 4

Obwohl die Gäste mit einem Mann weniger antraten, konnten sie diesen Rückstand durch einen Erfolg an Brett 2 ausgleichen. Danach ging es lange, bis sich wieder etwas tat. Zunächst remisierte Sandro Böhler.
Richard Kapfer brachte danach Waldbronn wieder in Führung. Aber erneut gingen die Gäste durch Siege an zwei Brettern wieder in front. Clemens Linowski war es dann, der am 1.Brett wieder für Waldbronn gleichzog. Das noch laufende Spiel am 6.Brett war nun entscheidend. Paul Hay hatte zwar einen Mehrbauern, aber der Gast konnte das Remis halten, was dann auch das Mannschaftsergebnis bedeutete.

Waldbronn III - Karlsbad III   3,5 : 1,5

Beeindruckend war wieder der souverän herausgespielte Erfolg des 9 jährigen Waldbronner Nachwuchstalents Leander Zimmer, der Waldbronn in Führung brachte.Auch Davide Mannarino spielte mit großer Überlegenheit und holte den Punkt. Ebenso sicher gewann Georg Kessler am 1. Brett.
Janis Georgiadis ergänzte an Brett 3 den Waldbronner Erfolg.