Nach mehr als einjähriger Unterbrechung fand die Verbandsrunde 2019/2020 am 4. Juli 2021 ihre Fortsetzung, nachdem zuvor mehrere Neuansetzungen der beiden noch ausstehenden Spielrunden gescheitert waren. Erwartungsgemäß waren einige Vereine nicht oder nur unvollständig angetreten und auch wir konnten lediglich unsere erste Mannschaft aufbieten, die zum Gastspiel nach Neuenbürg reiste. Mit lediglich sieben Spielern besetzt, war die Aufgabe am Ende zu schwer und wir unterlagen knapp mit 3,5:4,5. Zu schönen Erfolgen kamen immerhin Dr. Matthias Kleifges, der am Spitzenbrett seinen bisher stets siegreichen Gegner niederringen konnte, sowie Werner Apelt und Clemens Linowski, die ihre Partien ebenfalls souverän zum Erfolg führten. Stefan Gfrörer steuerte mit einem Remis noch einen halben Punkt bei.  
Der letzte Spieltag steht in drei Wochen an, es bestehen jedoch nur noch theoretische Aufstiegschancen.

Sofern die Corona Inzidenzen weiterhin niedrig bleiben, werden wir bald wieder mit unseren Vereinsabenden im Kulturtreff in Waldbronn beginnen und darüber auch an dieser Stelle informieren.