Verbandsspiele

Illingen I – SCW I              3:5

Bei den ebenso gastfreundlichen wie spielstarken Illinger Schachfreunden kam unsere erste Mannschaft zu einem etwas schmeichelhaftem 5:3 Erfolg. Besonders an den Spitzenbrettern zeigten die Gastgeber ihr Können, sodass sowohl Torsten Franz als auch Thomas Kapfer dieses Mal mit Remis zufrieden sein durften. Souverän spielte erneut Dr. Joachim Müller-Imm, der seinen Kontrahenten aus der Eröffnung heraus unter Druck setzen, zwei Bauern und damit die Partie gewinnen konnte und damit weiterhin eine blütenweiße Weste trägt. Stefan Gfrörer erarbeitete sich geduldig ein positionelles Übergewicht, brachte seine Schwerfiguren zur Wirkung und seinen Gegner in immer größere Schwierigkeiten, bis dieser in Zeitnot fehlgriff und aufgab. Den dritten vollen Punkt steuerte Bernd Kuppinger bei, der nach einem Schlagabtausch in materiellen Vorteil kam, am Ende allerdings ein wenig Glück hatte, als sein Gegner eine Konterchance übersah. Yilin Xu und Sergey Margaryants sorgten mit solider Spielführung für zwei wichtige halbe Punkte. Mit dem heutigen Erfolg bleibt unser Team auf Rang eins der Tabelle, punktgleich mit Pforzheim II.

SCW II – Pfinztal II           7:1

Viel deutlicher als die Wertungszahlen es erwarten ließen, gewann unsere stark besetzte zweite Mannschaft gegen Pfinztal. Zum dritten Sieg im dritten Spiel kamen Georg Donkoff und Thilo John an Brett fünf und sechs, die sich beide in bestechender Form befinden. Auch an den ersten drei Brettern gewannen alle Spieler ihre Partien: Viktor Österle durch druckvollen Einsatz seiner Türme, Werner Apelt - der nach berufsbedingt kurzer Nacht auch noch die längste Partie des Tages zu spielen hatte - setzte sich im Endspiel durch und Clemens Linowski kam durch ein cleveres Zwischenschach zu entscheidendem Figurengewinn. Michael Reiß lieferte sich an Brett vier ein wildes Gefecht mit seinem Gegenüber und behielt ebenso die Oberhand wie der jüngste im Team, Falko Apelt, der seinen nahezu gleichjungen, aber knapp 100 Punkte stärker bewerteten Gegner bezwingen konnte. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Einstand in der A-Klasse, Falko!
Unser Team steht nun auf Tabellenplatz drei, mit zwei Punkten Rückstand auf die bislang ungeschlagenen Mannschaften aus Ettlingen und Untergrombach.